Commerzbank: kostenloses Girokonto mit 2,00 Prozent Tagesgeld

Die Commerzbank hat ein neues Paket aus “kostenlosem“ Girokonto und Tagesgeldkonto mit 2,00 Prozent Zinsen aufgelegt, das zusätzlich mit einem Startguthaben von 50 Euro beworben wird. Bei dem Angebot handelt es sich nicht um ein reines Online-Konto, d.h. Bankgeschäfte können sowohl in den Filialen der Commerzbank, als auch online durchgeführt werden.

Die Anführungszeichen um kostenlos sind der Tatsache geschuldet, dass das Konto erst ab einem monatlichen Mindesteingang von 1.200 Euro kostenfrei geführt wird. Unter dieser Bedingung sind Überweisungen, Daueraufträge, Lastschriften, die ec-Karte (girocard-Maestro Card) und die Kontoführung inklusive und kostenlos. Da die Commerzbank in der CashGroup organisiert ist, stehen 9.000 Geldautomaten zur Verfügung an denen mit der ec-Karte kostenlos Bargeld abgehoben werden kann. Eine kostenlose Kreditkarte ist in dem Angebot aber nicht enthalten. Eine Mastercard kann beantragt werden, schlägt aber mit einer Jahresgebühr von 29,90 Euro zu buche.

Das Tagesgeldkonto wird bis zu einer Einlage von 25.000 Euro mit 2,00 Prozent verzinst, darüber hinaus gibt es nur magere 0,50 Prozent. Für die 2,00 Prozent gilt eine Zinsgarantie bis zum 31.03.2011.

Fazit: Für eine Filialbank ist das Girokonto-Angebot gar nicht schlecht. Allerdings schade, dass keine kostenlose Kreditkarte dabei ist. Direktbanken wie die netbank oder die DKB bieten da insgesamt deutlich bessere Konditionen. Das Tagesgeld ist ein zeitlich begrenztes Lockangebot und für reine Tagesgeldanleger und -hopper uninteressant, da sie ja ein Girokonto mit einkaufen, das ohne entsprechenden Mindesteingang nicht mehr kostenlos ist. Was die Verzinsung im Zusammenhang mit einem kostenlosen Girokonto anbetrifft, ist man auf lange Sicht bei der netbank besser aufgehoben.