Was sich die Deutschen von ihrem Girokonto wünschen

Laut einer Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der Allianz Deutschland AG wünschen sich die Deutschen ein kostenloses Girokonto mit der Möglichkeit an vielen Geldautomaten kostenlos Geld abheben zu können. Zudem wünschen sie sich bei Bedarf auch eine qualifizierte Beratung, also Bedingungen, die sich aus Sicht der Banken in ihrer Gesamtheit nicht leicht erfüllen lassen. Kostenlose Girokonten werden eher von reinen Onlinebanken angeboten, während eine kompetente Beratung eher eine Domäne der Filialbanken ist. Außerdem ergab die Umfrage, dass rund 11 Prozent der Bevölkerung, also ca. 6,6 Millionen Bankkunden, ernsthaft über einen Wechsel ihrer Bankverbindung nachdenken.

Im einzelnen ergab die Umfrage, dass sich 85 Prozent der Befragten eine kostenfreie Kontoführung wünschen, eine flächendeckende und kostenlose Bargeldversorgung in Deutschland wollen 93 Prozent, im Ausland 72 Prozent. 52 Prozent wünschen sich ihr Konto online führen zu können, wobei besonders die Altersgruppe zwischen 18 und 39 Jahren auf diesen Punkt und die Bargeldversorgung am Automaten besonderen Wert legt. Der Wunsch nach einer kostenlosen Kontoführung ist über alle Altersgruppen gleichmäßig verteilt.

Über die Art und Weise, wie die Deutschen ihre Bankgeschäfte erledigen, fand die Umfrage heraus, dass immerhin noch 57 Prozent ihre Filiale vor Ort nutzen, während 40 Prozent ihre Bankgeschäfte online und zwei Prozent per Telefon-Banking erledigen. Dabei sind vor allem Personen über 60 Jahre und Frauen besonders eng mit ihrer Hausbank verbunden, wohingegen Personen zwischen 18 und 39 Jahren und Männer zum Online-Banking tendieren.

Erstaunlicherweise halten 85 Prozent der Befragten unabhängig von Alter und Geschlecht einen persönlichen Ansprechpartner in ihrer Bank für wichtig, bzw. sehr wichtig. Kleine Unterschiede ergeben sich nur zwischen den Online-Bankern und den Nicht-Online-Bankern. Bei ersteren sind es 80 Prozent, die Wert auf eine persönliche Beratung legen, während für 90 Prozent der Personen, die kein Online-Banking nutzen, dieser Punkt besonders wichtig ist.

Warum ein kostenloses Girokonto?

Viele Bankkunden haben einen klaren Fokus. Eine ausgezeichnete Beratung, Zuverlässigkeit und die Gewissheit das Geld in guten Händen zu wissen. Dies sind klassische Gründe der Hausbank über viele Jahre treu zu bleiben. Der Markt hat sich in den letzten Jahren jedoch rapide gewandelt. Der klare Trend geht zum Onlinebanking und damit auch zu den Online Banken. Viele dieser Banken haben in den letzten Jahren sehr erfolgreich kostenlose Girokonten eingeführt.

Doch warum ein kostenloses Girokonto? Aus einem ganz einfachen Grund: Sie bekommen die gleichen Leistungen wie bei Ihrer Hausbank zu oftmals besseren Konditionen völlig kostenlos. Das bedeutet Sie haben bei Online Banken und deren kostenlosen Girokonten absolut keine laufenden Kosten, keine Grundgebühr, keine kostenpflichtigen Überweisungen. Darüber hinaus profitieren Sie von oftmals besseren Zinsen als bei vielen Hausbanken.

Aktuell bietet die 188direkt ein interessantes Tagesgeldkonto völlig kostenlos. Das 1822direkt-ZinsCash bietet einen der zur Zeit besten Zinssätze von bis zu 1,6% bei absolut keinen Fixkosten oder Gebühren. Zum Vergleich: Ein kurzes Telefonat mit unserer Hausbank ergab, dass dort aktuell nur 0,5% Zinsen für das Tagesgeldkonto geboten werden.

Ein kostenloses Girokonto und / oder kostenloses Tagesgeldkonto lohnt sich für jeden. Es gibt keinen Grund nicht auf bessere Zinssätze, größeren Komfort und bequemes Onlinebanking zu verzichten Informieren Sie sich über ein Girokonto gratis auf unserem Finanzportal.